Bußgelder gegen Privatpersonen oder Arbeitnehmer

Bisher wird hauptsächlich davon berichtet, dass Unternehmen, Organisationen oder Vereine bei Verstößen gegen die DS-GVO Bußgeldtechnisch belangt werden. Vielen völlig unbekannt ist jedoch, dass es auch einzelne Personen treffen kann. Denn grundsätzlich müssen auch Privatpersonen, die personenbezogene Daten erheben und verarbeiten, die DS-GVO beachten. Eine Ausnahme hiervon stellt Art. 2 Abs. 2 lit. c DSGVO dar, denn danach ist die DS-GVO nicht anwendbar, solange die personenbezogenen Daten im persönlichen oder privaten Umfeld verwendet werden. Anders sieht das Ganze dann wieder aus, wenn man personenbezogene Daten online veröffentlich und diese somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. In einem solchen Fall handelt es sich dann nicht mehr um eine Verarbeitung zu ausschließlich persönlichen Zwecken.

Die Übersicht der Bußgelder ist noch in Arbeit und wird in Kürze ergänzt.