Datenschutz in Krankenhäusern und Arztpraxen

In Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen werden täglich große Mengen an verschiedenen personenbezogenen Daten verarbeitet. Den größten Anteil haben hierbei Gesundheitsdaten, die als hochsensible Daten unter Art. 9 DS-GVO fallen und damit besonders geschützt werden müssen. Die Verarbeitung von Informationen zum Gesundheitszustand von Patientinnen und Patienten birgt insbesondere bei mangelnden Schutzmaßnahmen ein mitunter enormes Risiko für die betroffenen Personen, weshalb dem Datenschutz und der (IT-)Sicherheit im Gesundheitssektor eine wichtige Bedeutung zukommt. Trotz des besonderen Schutzbedarfs in Gesundheitseinrichtungen kommt es in Krankenhäusern und Arztpraxen erstaunlich oft zu Datenpannen, insbesondere durch Verletzungen der Vertraulichkeit. Untersuchungen verschiedener deutscher Datenschutzbehörden zeigten teilweise erhebliche Defizite bei der Umsetzung des Datenschutzes in Krankenhäusern und Arztpraxen. Auch der Datenrisiko-Report des amerikanischen IT-Sicherheitsanbieters Varonis Systems deckte enorme Lücken bei der Datensicherheit auf. Zusätzlich [...]

Hackerangriff auf Universitätsklinikum Düsseldorf – so wichtig sind die TOMs

In den letzten Jahren häufen sich immer mehr Meldungen von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen, die Opfer einer Cyberattacke geworden sind. Die Täter suchen in der Regel gezielt nach bestehenden Sicherheitslücken und nutzen diese aus, um die betreffenden Computersysteme mit Schadsoftware zu infizieren. Die derzeit wohl am weitesten verbreitete Methode der Hacker ist der Einsatz von Verschlüsselungstrojanern, die beispielsweise in manipulierten E-Mails versteckt sind. Mithilfe der Schadsoftware (engl.: Malware) werden Daten, die auf den infizierten Computern gespeichert sind, verschlüsselt. Anschließend fordern die Hacker Lösegeld (engl.: ransom), gegen dessen Bezahlung sie den Schlüssel zur Wiederherstellung der Daten herausgeben wollen. Eine Studie der US-amerikanischen Temple University kam zu dem Ergebnis, dass die Frequenz an (öffentlich bekannten) Ransomware-Attacken dieses Jahr auf dem Höchststand seit 2013 liegt. Je nach [...]

Nach oben