Cybersicherheit in der Adventszeit

Stand: 03.11.2022 Mit der Advents- und Weihnachtszeit beginnt für Unternehmen der „Jahresendspurt“, der ihre Beschäftigten in der Regel noch einmal besonders fordert. Im (Einzel-)Handel herrscht Hochsaison für die zahlreichen Weihnachtseinkäufe und auch in anderen Bereichen gilt es, Projekte abzuschließen und die letzten To-Do's für das Jahr 2022 abzuarbeiten. Allerdings machen sich auch Cyberkriminelle die Advents- und Weihnachtssaison zu Nutze, um im Trubel Daten von Personen und datenverarbeitenden Stellen abzugreifen oder durch Schadsoftware-Angriffe und Fake-Shops Geld einzunehmen. Insbesondere auch durch den Ukraine-Krieg hat die Cyberkriminalität in den letzten Jahren stark zugenommen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stellt in seinem „Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland“ (Lagebericht 2022) fest: „Die Bedrohung im Cyber-Raum ist damit so hoch wie nie“. Beispielsweise hat innerhalb [...]

Vorsicht Sicherheitsrisiko: aktuelle Warnungen des BSI

Stand: 07.06.2022 In der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2021 wurden 146.363 Cyberdelikte verzeichnet – dies bedeutet eine Zunahme um mehr als zwölf Prozent gegenüber dem Jahr 2020. Diese Entwicklung macht deutlich, dass die Cyberkriminalität weiter zunimmt. So waren die Schäden durch Cyberangriffe, die nach offiziellen Zahlen im Jahr 2021 allein für Deutschland auf 223,5 Milliarden Euro beziffert wurden, doppelt so hoch wie im Jahr 2019. Aus diesem Grund soll dieser Artikel einen Überblick über aktuellen Warnungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geben. Bedrohliche Schwachstelle bei Microsoft Office Ende Mai veröffentlichte Microsoft Informationen zu einer Schwachstelle in Microsofts Support Diagnostic Tool (MSDT). Das BSI stuft die Bedrohungslage durch diese Schwachstelle mit 3 (orange) ein. Die Sicherheitslücke kann über [...]

Nach oben